You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

Wie weiter? 
Gespräche zur Zukunft der Kulturinstitutionen

Dienstag, 6. April, 19.00
NUR online
Matthias Beitl, Volkskundemuseum Wien
Stefania Pitscheider Soraperra, Frauenmuseum Hittisau
Moderation: Beatrice Jaschke und Christine Haupt-Stummer, schnittpunkt

Viele große und auch dezentrale, kleine Kulturinstitutionen haben eine längere Geschichte, in der immer wieder Wandlungen und Neupositionierungen erfolgt sind. Anlässlich der Zäsur durch die Covid-Krise wollen wir nachfragen, wie es nun weitergeht. Welche Überlegungen, Strategien und Zukunftsvisionen gibt es in Bezug auf das Ausstellungsmachen, auf Aufführungskonzepte und auf das Verhältnis zum Publikum? Sind Demokratisierungskonzepte angedacht? Konnten - bei allen Schwierigkeiten - aus der Covid-Krise neue Ideen gewonnen werden?

In der zweiten Ausgabe der Depot-Reihe, die von schnittpunkt. ausstellungstheorie & praxis moderiert wird, sprechen Matthias Beitl und Stefania Pitscheider Soraperra über Zukunftsideen für ihre Häuser und über kulturpolitische Vorstellungen.

Link zur online-Teilnahme

https://us02web.zoom.us/j/83688003914?pwd=TG14eXU1cm9qSVRjVG9WdEppMldBZz09

Meeting-ID: 836 8800 3914
Kenncode: 305475