You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

2003: Junge Kunst aus Ungarn! THE EXCHANGE PROJECT by ANDREA SCHNEEMEIER

Ausstellungsprojekt: präsentiert von KulturKontakt Austria in Kooperation mit schnittpunkt wien und metszéspont budapest

12. September – 17. Oktober 2003, Eröffnung 11. September 2003, 19.00 Uhr
Pavillon Piroschka_REV im quartier21, Transeuropa-Strasse im MQ Wien, 1070 Wien

KulturKontakt Austria beauftragte schnittpunkt wien mit der Wahl einer Kuratorin aus Budapest, um eine Ausstellung in Piroschkarev zu gestalten. Die Kuratorin Aniko Erdösi lud daraufhin die Künstlerin Andrea Schneemeier ein, ihre Installation "Exchange Project" in Wien zu zeigen. "Exchange" ist ein Work-In-Progress Projekt, bei dem BesucherInnen dazu eingeladen sind, ihre mit den in der Ausstellung gezeigten Kleidungsstücken zu tauschen. Diese sind mit Symbolen bemalt, die sowohl aus der Alltagskultur und dem Alltagsleben, aber auch aus der Vergangenheit stammen und somit an die politischen Ideologien der jeweils zitierten Epoche erinnern.

Um die Ausstellung im Wiener Kontext zu verorten, konzipiert schnittpunkt ein Begleitprogramm zur Ausstellung: Aniko Erdösi (Kuratorin, Budapest) diskutiert in einer Gesprächsrunde mit Luisa Ziaja (Kuratorin, Wien) Grundthemen von aktueller junger Video- und Installationskunst in Wien und Budapest. Ein Vortrag von Katalin Aknai (Akademie der Wissenschaften, Budapest) gibt einen Überblick über die ungarische Kunstszene.

Programm

30. September 2003, 19.00 Uhr
Ein Überblick über die ungarische Kunstszene
Vortrag von Katalin Aknai (Akademie der Wissenschaften, Budapest)

17. Oktober 2003, 19.00 Uhr
Young Video-Art-Positions in Vienna and Budapest
Round-Table mit Aniko Erdösi (Kuratorin, Budapest) und Luisa Ziaja (Kuratorin, Wien)

Mit freundlicher Unterstützung der Stadt Wien, MA7