You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

44: Daniela Koweindl / IG Bildende Kunst

Mittwoch, 29. März 2006

Daniela Koweindl ist seit 2001 kulturpolitische Sprecherin der IG Bildende Kunst. Einer ihrer Arbeitsschwerpunkte ist die soziale Absicherung von KünstlerInnen. Während die alltägliche Arbeit oftmals von Beratungstätigkeiten oder Interventionen gegen Ausschlüsse von KünstlerInnen aus der sozialen Absicherung geprägt ist, lautet die ganz grundsätzliche Forderung: Recht auf soziale Rechte für alle! Unabhängig von Beruf oder StaatsbürgerInnenschaft!

Für einen Kampf um soziale Rechte bedarf es Allianzen. Der EuroMayDay ist ein europaweiter Prozess, um gemeinsam nach Antworten auf die umfassende Prekarisierung von Arbeit und Leben suchen und nachhaltige Organisationsarbeit zu leisten. Am 1. Mai findet daher auch in Wien wieder eine EuroMayDay-Parade statt. Daniela Koweindl spricht ausgehend von Erfahrungen im Kulturbereich über Prekarisierungsprozesse, berichtet von Vorbereitungsarbeiten zum EuroMayDay 06 und stellt die Frage: Wer vertritt deine Interessen?
www.euromayday.at
www.igbildendekunst.at
www.kulturrat.at