You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

jour fixe

Von 2001 bis 2010 stellten im Rahmen von rund 60 Veranstaltungen schnittpunkt Mitglieder sich und ihre Arbeit vor.
 

19: Berthold Ecker & Roland Fink / Kulturabteilung der Stadt Wien

Mittwoch, 1. Oktober 2003

Das Kunstreferat der Kulturabteilung der Stadt Wien stellt sich vor. Berthold Ecker und Roland Fink berichten über die Struktur der Kunstförderung, die Sammlung der Kulturabteilung, derzeitige Projekte und Zukunftsperspektiven, über den Stand der Dinge beim neuen Kunstzentrum für die Sammlung, das Ende 2005 in Betrieb gehen soll.
www.wien.gv.at

 

18: Nicole Scheyerer / Kunstkritikerin

Mittwoch, 3. September 2003

Nicole Scheyerer stellt ihre Tätigkeit als Kunstkritikerin bei der Stadtzeitung Falter vor. Dabei soll es einerseits um den Kunststandort Wien gehen, das Verhältnis zwischen "freier" Szene, Galerien und Museen, sowie um allgemeinere Fragen der Funktion von Kunstkritik zwischen Kunstvermittlung und beurteilender Instanz.
www.falter.at

 

17: Nora Sternfeld / Büro trafo.K

Mittwoch, 2. Juli 2003

trafo.K ist ein Büro für Vermittlung in Museen und Ausstellungen. Aufgabenfelder sind die Konzeption, Organisation, und Umsetzung von medialen und personalen Vermittlungsmodulen, Schulungen und Workshops zur Vermittlung vor allem in den Bereichen zeitgenössische Kunst, neue Medien und Zeitgeschichte.
www.trafo-k.at

 

16: Andrea Domesle / freie Kritikerin & Kuratorin

Mittwoch, 4. Juni 2003

Andrea Domesle diskutiert Möglichkeiten von kuratorischer Kreativität im Rahmen von Museumsmitarbeit und freier Kuratorenschaft, wobei sie die Perspektive der Kunstkritik einbezieht - drei Berufsfelder, welche die Vortragende bisher kennen gelernt hat und in Beispielen präsentiert. 

 

15: Michaela Nagl / Artothek der Stadt Wien

Mittwoch, 7. Mai 2003

Michaela Nagl stellt ihre Tätigkeit in der Artothek der Stadt Wien vor, positioniert diese im Vergleich zu anderen Artotheken und spricht über die Doppelfunktion der Artothek-Galerie als Artothek (Bilder / Verleih) und Galerie zur Förderung junger KünstlerInnen. Weiters thematisiert wird der Zusammenhang mit der Alten Schmiede und mit der Sammlung der Kulturabteilung der Stadt Wien. Der Plan für die neue, vergrößerte Artothek in neuen Ausstellungsräumlichkeiten wird auch erläutert werden.
www.alte-schmiede.at

 

14: Karin Wolf / Leiterin Institut für Kulturkonzepte

Mittwoch, 2. April 2003

Karin Wolf stellt ihre Tätigkeit als Leiterin des Instituts für Kulturkonzepte vor und präsentiert die verschiedenen Weiterbildungsprogramme zu Kulturmanagement (Seminare, Beratungen, Sommerakademie für Studierende, Lehrgang "Kultur & Organisation") und Projekte (ArtWorks - Künstlerische Dienstleistungen im Dritten Sektor) Diskussionsthema: Qualifizierung und Kompetenzen für neue Berufs- und Arbeitsfelder im Kultursektor.
www.kulturkonzepte.at

 

13: Prisca Olbrich / IFF, Arbeitsgruppe Museologie

Mittwoch, 5. März 2003 

Prisca Olbrich spricht über ihre Tätigkeit als Organisatorin der internationalen Sommerakademie Museologie. Die Sommerakademie Museologie findet heuer bereits zum 5. Mal statt und bietet eine einwöchige Aus- und Weiterbildung im Bereich Museum.
www.univie.ac.at/iffroec/museologie

 

12: Hans Knoll / Galerist

Mittwoch, 5. Februar 2003

Hans Knoll diskutiert Arbeitsbedingungen im Vergleich Wien / Budapest. 

 

11: Eszter Aczél / Kunsthistorikerin

Mittwoch, 8. Jänner 2003

Eszter Aczél arbeitet am Historischen Museum Budapest und ist Initiatorin von schnittpunkt budapest. Themen dieses jour fixes sind Reflexionen zur Exkursion 01 Kulturlandschaft Budapest in Bewegung sowie die Präsentation von metszéspont bzw. schnittpunkt budapest. 

 

10: Dieter Bogner / Kunsthistoriker, Museologe

Dienstag, 3. Dezember 2002

Dieter Bogner berichtet von seinem Arbeitsfeld als Museologe.
www.bogner-cc.at

 

09: Martina Griesser-Stermscheg / Restauratorin

Mittwoch, 6. November 2002

Martina Griesser-Stermscheg stellt ihre Tätigkeit als Uni-Assistentin am Ordinariat für Restaurierung und Konservierung an der Universität für angewandte Kunst Wien vor und präsentiert bei einem Rundgang durch das Institut laufende Arbeiten und Projekte von Studierenden der Fachrichtungen Objekt-, Gemälde- und Textil-Restaurierung. weiters werden aktuelle Tendenzen im Bereich der Konservierungswissenschaften thematisiert.  

 

08: Victoria Coeln / Künstlerin

Mittwoch, 2. Oktober 2002

Victoria Coeln diskutiert anhand von eigenen Erfahrungen Potentiale immaterieller Kunstproduktionen und Wahrnehmungsprozesse im Vergleich privater/öffentlicher Raum.
www.victoriacoeln.at

 

Never Stop The Kurator? Oder wie verhält sich die Beziehung zwischen KuratorIn, KünstlerIn und Kunstbetrieb? Die Reflexion über die eigene kuratorische Identität im Netzwerk dieser Fragestellung wird zur Basis der Präsentation von Karin Pernegger und anhand ausgewählter Projekte, Ausstellungen und Performances in Diskussion gestellt.  

07: Karin Pernegger / freie Kuratorin

Mittwoch, 4. September 2002

 

06: Claudia Ehgartner / Kunst- und Kulturvermittlerin

Mittwoch, 7. August 2002

Claudia Ehgartner stellt sich und ihre Arbeitsbereiche als Kunst- und Kulturvermittlerin in der Kunsthalle Wien bzw. als Mitbegründerin des Büro trafo.K für Kunst, Kultur und Kommunikation vor. 

 

05: Ines Juen / PR & Marketing

Mittwoch, 3. Juli 2002

Ines Juen präsentiert zwei unterschiedliche Aufgabenstellungen im Bereich PR & Marketing anhand von zwei Fallbeispielen, dem Karikaturmuseum Krems und der Generali Foundation Wien.  

 

04: Monika Platzer / Kuratorin

Mittwoch, 5. Juni 2002

Monika Platzer stellt ihre Arbeit als Kuratorin und Leiterin von Archiv und Sammlung des Architekturzentrum Wien zur Diskussion.
www.azw.at

 

03: Renate Goebl / Kunsthistorikerin

Mittwoch, 8. Mai 2002

Renate Goebl präsentiert den Lehrgang "Exhibition and Cultural Communication Management", ein Professionalisierungsangebot für neue Arbeits- und Vermittlungsstrategien im Kultur- und Wissenschaftsbetrieb an der Universität für angewandte Kunst Wien.

 

02: Aline Ehrenfried / digitalCrystal

Mittwoch, 3. April 2002

Aline Ehrenfried, Projektbüro von digitalCrystal, diskutiert anhand ihres Aufgabenbereichs den Aufbau eines virtuellen Museum, in diesem Fall zum Thema Kristallines in der Wissenschafts- und Kulturgeschichte.  

 

01: Christian Prasser / Architekt

Mittwoch, 6. März 2002

Christian Prasser, cp_architektur, stellt gemeinsam mit seinem Mitarbeiter Thomas Geisler anhand von drei Fallbeispielen Formen der Zusammenarbeit zwischen KuratorInnen und ArchitektInnen zur Diskussion.
www.cp-architektur.com