You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

Lehre | Forschung

Lehre und Wissenschaft zu Museums Studies sind trotz vereinzelter Ansätze in Disziplinen wie Ethnologie, Soziologie, Kunstgeschichte und Konservierungswissenschaften bislang ein Desiderat in der österreichischen Wissenschaftslandschaft. Im Gegensatz zum Theater gibt es für Museen keine Tradition wissenschaftlicher Reflexion und öffentlicher Kritik, was umso erstaunlicher ist, als beide explizit Bildungsanspruch erheben und öffentlich subventioniert werden. schnittpunkt will den wissenschaftlichen Diskurs über museologischem Fragestellungen in Lehre und Forschung vorantreiben, um die wissenschaftlichen Analysen an die vielfältigen Herausforderungen der Museums- und Ausstellungspraxis rückzubinden.

Despite the inclusion of disciplines like ethnology, sociology, art history and conservational science, teaching and scholarly research in Museum Studies have remained a desideratum in the Austrian academic landscape. In contrast to theater, there is no scientific reflection and public critique, which is even more astonishing because both claim to be educational and are subsidized disciplines. schnittpunkt wants to promote academic discourse on museology in teaching and research in order to link scientific analysis with the manifold challenges to museum and exhibition practices. 

 

/ecm ist ein zweijähriger postgradualer Masterlehrgang an der Universität für angewandte Kunst Wien. Er zielt auf den Erwerb von Kernkompetenzen im erweiterten Museums- und Ausstellungsfeld und verbindet Ausstellungstheorie und -praxis. Sehen lernen, analysieren, realisieren ist seine Methode; educating, curating, managing sind die Brennpunkte seiner disziplinübergreifenden, aktuelle Diskurse reflektierenden Ausbildung. Die Realisierung eines konkreten Projekts ermöglicht, erworbenes Wissen praktisch umzusetzen. Der ecm-Lehrgang richtet sich gleichermaßen an institutionell verankerte Personen und an Selbständige. Er bereitet auf anspruchsvolle Aufgaben im Museums- und Ausstellungsfeld vor mit dem Ziel, Kulturarbeit professionell und zeitgemäß auf hohem Niveau leisten zu können. Die Ausbildung versteht sich als Antwort auf die Herausforderungen des modernen Kulturbetriebs. Die Trägerinnen von schnittpunkt. ausstellungstheorie & praxis leiten den Lehrgang seit 2006.