You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

01: Museum der Moderne Salzburg

Diskussionsrunde mit Agnes Husslein-Arco (Direktorin Museum der Moderne Salzburg), Stephan Schmidt-Wulffen (Rektor Akademie der Bildenden Künste Wien) und  Luisa Ziaja (freie Kuratorin, Kritikerin / schnittpunkt)
Moderation: Beatrice Jaschke (schnittpunkt)

Montag, 30. Mai 2005, 19.00 Uhr
Akademiehof, Makartgasse 3, 1010 Wien

Das Museum der Moderne Salzburg Mönchsberg hat als jüngster Museumsneubau in Österreich am 23.10.2004 seine Pforten geöffnet.
Unter der Leitung von Agnes Husslein-Arco präsentiert es sich als ein Ort für "die kontinuierliche Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Kunstströmungen, die unsere Gegenwart reflektieren". Herausgestrichen werden insbesondere eine "zeitgemäße Kunstvermittlung" und eine Programmkonzeption, in der "die Event-Produktion nicht im Vordergrund stehen" soll.

Die Veranstaltung pole position hinterfragt die Selbstdefinition und Positionierung des Museums der Moderne und diskutiert deren
tatsächliche Umsetzung. Welches Profil hat die Direktorin Agnes Husslein-Arco der Institution gegeben und wie wird dieses der Öffentlichkeit kommuniziert? Wo verortet sich das Haus, dessen Architektur und Lage immer wieder hervorgehoben werden, im Spannungsfeld zwischen Marketingstrategien des Spektakulären und dem Anspruch auf Reflexion und Auseinandersetzung?
Und was bedeutet der anstehende Wechsel der Direktion für die Weiterentwicklung der Institution?

Eine Veranstaltungsreihe in Kooperation mit der Akademie der Bildenden Künste Wien