You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.
Martina Griesser

Museen sind Handlungsräume und Orte gesellschaftlicher Aushandlungsprozesse. In ihnen wird Wissen produziert, aber auch Erinnerung und Zukunft. Die Rolle der Sammlungen interessiert mich hierbei besonders. Als Teil des Kernteams von schnittpunkt, Co-Leiterin des /ecm-masterlehrgangs und als Leiterin der Sammlungen im Technischen Museum Wien beobachte, analysiere und gestalte ich Prozesse, um Sammlungen zu aktivieren und handlungsfähig zu machen.

Eine Auswahl meiner Bücher und Aufsätze: (sich mit) Sammlungen anlegen. Radikale Sammlungsstrategien, gem. mit Nora Sternfeld, in: neues museum 1/2019, S. 58-61. - Sammlungsstrategien zwischen Theorie und Praxis am Beispiel des Technischen Museums Wien, in: Museumskunde 2/2018, S. 59-61. - Sedimentierte Konflikte und alternative Archive. (sich mit) Sammlungen anlegen, gem. mit Nora Sternfeld, in: Vera Lauf (Hg.), Sammeln in der Zeit, Band zum Internat. Symposium „Sammeln in der Zeit“, Galerie für zeitgenössische Kunst Leipzig, 30./31.3.2017, collecting-in-time.gfzk.de, online seit 2018. - Museumsdepots. Inside the Museum Storage. Mit Fotografien von / Photographs by Stefan Oláh. Salzburg 2014. - Tabu Depot. Das Museumsdepot in Geschichte und Gegenwart, Wien 2013.