You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

75: JOSEF FRANK. Against Design

Martina Griesser und Christine Haupt-Stummer (schnittpunkt) im Gespräch mit dem Kurator Sebastian Hackenschmidt (MAK)

Donnerstag, 19. Mai 2016, 16.30 bis 18.00 Uhr
MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst, Stubenring 5, 1010 Wien

Josef Frank zählt nicht nur zu den bedeutendsten österreichischen ArchitektInnen des 20. Jahrhunderts, sondern mit seinen Entwürfen für Textilien und Möbel auch zu den GestalterInnen der Moderne, denen das internationale Design bis heute wichtige Impulse verdankt. Die MAK-Ausstellung JOSEF FRANK: Against Design widmet sich Franks Werk in seiner ganzen Vielfalt und Farbenpracht. Warum aber der Titel „Against Design“? Die von den Kuratoren Sebastian Hackenschmidt (MAK) und Gastkurator Hermann Czech entwickelte Ausstellung zeigt Frank in dieser Schau mit einem grundsätzlich pragmatischen Gestaltungsansatz: Bereits Vorhandenes sollte berücksichtigt und intuitiv für den Gebrauch weiterentwickelt werden. Für Frank standen weniger formale Qualitäten als vielmehr solche des sozialen Erlebens im Vordergrund. Doch wie lässt sich diese These als Ausstellung umsetzen und räumlich zur Darstellung bringen? Welchen gestalterischen Anspruch erhebt „Against Design“? In welchem Verhältnis stehen Exponate und kuratorisches Konzept?